Lecker Schmecker

Busfahren kann auch was für Gourmets sein, da soll sich bloß keiner von den Schildern mit den durchgestrichenen Pommestüten und Getränkebechern täuschen lassen. Es ist nur mitunter recht subtil. Heute im Bus vom Bahnhof zur Uni und zum Sport gefahren. Vor mir steht ein mittelalter Mann und während ich ihn so betrachte, fällt mir ein Büschel Nasenhaare auf. Gut, Nasenhaare habe auch ich und ab und an linst mal eines aus meinem Riechkolben. Aber hier war es mehr ein Büschel oder gar ein Zopf. Ein zweiter Blick enthüllte dann, dass das Büschel mit einer leicht grünlich schimmernden, offensichtlich eingetrockneten Masse zusammengehalten wurde. *würg*
Obwohl mir langsam schlecht wurde, musst ich immer wieder hingucken. Zu faszinierend diese Zurschaustellung der Nasenhaar-Frisier-Kunst. Ein bißchen wie bei einem Autounfall, wo man trotz des Schreckens den Blick nicht abwenden kann. So, ich mache mir noch was zu essen. Mahlzeit.

Zurück

Gekentert!

Nächster Beitrag

Dinge, die ich schon immer machen wollte…

  1. Der Lord

    Ich gehe dann mal was frühstücken…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén