Achja, der gut Jason Statham. Und ein riesiger Hai. Alberner Quatsch und/oder kompletter Mist? Nunja, der gute Jason aka Jonas Taylor ist ein Experte für U-Boot-Bergungen. Vor einigen Jahren sollte er ein paar Leute aus einem verunglückten Atom-U-Boot holen, doch dabei wurde das U-Boot von einem riesigen Lebewesen angegriffen und zerstört. Keiner glaubt ihm die Nummer mit dem Riesen-Vieh, er zieht sich zurück, säuft und sieht dabei immer noch irritierend durchtrainiert aus. Ein paar Jahre später versucht die BEsatzung der Unterwasser-Station „Mana“ den Mariannen-Graben zu untersuchen und wird dabei von einem riesigen Vieh angegriffen.

Hier kommt Jonas ins Spiel, der die am Grund des Mariannengrabens befindlichen Forscher retten soll. Das gelingt nicht, aber dafür kann ein Megalodon – ein urzeitlicher Riesenhai – vom Grund des Mariannengrabens entweichen und muss von nun an aufgehalten werden. Meg sieht dabei ganz hübsch aus, es gibt einige nette Actionszenen und auch ein paar Kalauer. Leider haut Statham dem Riesenhai nicht zwischendurch mit blanken Fäusten den Kopf ein, aber es ist dennoch ein spaßiger Film, den man jetzt aber nicht unbedingt mehr als einmal sehen muss.

Fazit: 2,5/5 Schwimmringe

Hier findest Du eine Übersicht aller ProjectUnlimited-Filme